Informationen - Jana Hartmann Fotografie | TIER-MENSCH FOTOGRAFIE

Direkt zum Seiteninhalt

Informationen

Dein Shooting
Was muss ich wissen?
Wie sollen deine Bilder aussehen? Wo möchtest du fotografieren? Wie soll die Stimmung deiner Bilder werden? Hast du vielleicht schon konkrete Wünsche? - All das besprechen und planen wir vor dem Shooting, sodass wir gut vorbereitet fotografieren können und du am Ende deine Wunschbilder erhältst.

Wie bereite ich mich vor?
Besuche die möglichen Locations mit deinem Tier, sodass sie beim Shooting nicht mehr unbekannt sind. Ein kleiner Vorteil ist, wenn du mit deinem Pferd das Stillstehen übst und dein Hund die Grundkomandos beherrscht. Das ist aber natürlich kein Muss ;)
Ist dein Tier generell eher unruhig oder sehr aktiv, beweg es vor dem Shooting noch ein wenig, aber power es nich komplett aus.
Und nimm genug Leckerlies mit ;)

Wie lange dauert ein Shooting?
Ein Shooting dauert etwa ein bis zwei Stunden. Das ist aber nur eine grobe Angabe, da wir uns ganz nach deinem Tier richten. Denn eine entspannte Atmosphäre ohne Zeitdruck ist mir besonders wichtig.

Was ziehe ich zum Shooting an?
Zieh zu deinem Shooting am besten etwas an, worin du dich wohlfühlst. Sei es Puli und Jeans, Reitklamotten oder Kleid - du kannst alles tragen was du möchtest. Natürlch kannst du während des Shootings auch dein Outfit wechseln.

Was muss mein Tier können?
Für ein Shooting muss dein Tier überhaupt nichts können. Das Wichtigste ist doch, dass du dich gut mit deinem Tier verstehst und ihr eine tolle Beziehung zueinander habt.

Mein Pferd zieht ständig zum Gras. Ist das schlimm?
Nein, das ist überhaupt nicht schlimm. Du kannst gerne eine Freundin mit zum Shooting nehmen, die dein Pferd am langen Strick hat und es vom Gras abhält.
Außerdem gibt es genug Orte ohne Gras, an denen schöne Bilder entstehen können, wie z.B. der Reitplatz, ein einfacher Weg oder kahl Stellen im Wald.
Und wenn du ganz fleißig bist, üb doch mit deinem Pferd, dass es im Gras steht ohne zu fressen. Ich hab schon einige Pferde kennen gelernt, die das super konnten.

Wie finde ich die passenden Locations?
Du kannst dich im Vorfeld gerne schon mal bei dir in der Umgebung umschauen, ob du Orte findest, die dir gefallen und mir Bilder davon schicken. Bei einem kleinen Spaziergang während des Shootings suchen wir dann die perfekten Stellen um die Bilder zu machen. Außerdem können wir die Location auch gerne wechseln.

Was passiert bei schlechtem Wetter?
Ich fotografiere eigentlich bei jedem Wetter. Nur bei Sturm und starkem Regen sage ich ein Shooting auch mal ab. Wenn du ein Shooting wegen schlechtem Wetter absagen möchtest, wäre es super, wenn du das spätestens 12 Stunden vor dem Termin machen.
Aber auch bei Regen oder Wind entstehen wunderschöne Bilder mit einzigartiger Stimmung.

Wie bekomme ich die Bilder?
Nach dem Shooting erhältst du von mir den Link zu einer privaten Onlinegalerie. Den kannst du sowohl am Handy, als auch am Tablet oder PC öffnen.
In dieser Galerie findest du die noch unbearbeiteten Bilder, auf denen groß mein Wasserzeichen ist. Hier kannst du die Bilder markieren, die ich dir bearbeiten soll. Die Anzahl hängt dabei vom gebuchten Paket ab. Gerne kannst du aber auch zusätzliche Bilder erwerben.
Im Vorraus markiere ich dir schon einige Bilder, die ich besonders schön finde, vielleicht hilft dir das bei der Entscheidung.
Im Shootingpreis ist außerdem eine Beratung für die Auswahl der Bilder beinhaltet. Per Telefon können wir so gemeinsam deine Bilder aussuchen, ich sage dir, wo ich was wegretuschieren kann und wo es nicht geht. Natürlich ist es deine Entscheidung, ob du diese Beratung möchtest.
Wenn die Bilder fertig bearbeitet sind, schicke ich sie dir über einen Link zu. Außerdem bekommst du jedes Bild als Fotoabzug per Post.

Bekomme ich auch unbearbeitete Bilder?
Da die individuelle Bearbeitung zu meinem Stil gehört, gebe ich keine unbearbeiteten Bilder raus.

Was darf ich mit den Bildern machen?
Du bekommst die fertigen Bilder als Webdatei mit Fotografenlogo und als Originaldatei ohne Fotografenlogo. Die Webdateien sind z.B. für das Teilen auf Social Media wie Instagram und Facebook. Hier musst du immer meinen Namen als Fotografen nennen und wenn möglich, meine Seite verlinken.
Die Originaldateien ohne Logo sind für den privaten Gebrauch wie z.B Leinwände etc.
Entstandene Bilder dürfen nicht von dir bearbeitet oder anderweitig verändert werden.
Möchtest du mit den Bildern an Wettbewerben teilnehmen, sie bei Zeitschriften einreichen oder anderweitig kommerziell nutzen, musst du mich vorher fragen und in jedem Fall auf meinen Namen verweisen.

Mein Tier kann nicht frei stehen, ist das schlimm?
Das ist überhaupt nicht schlimm, kaum ein Tier kann komplett frei stehen. Ich habe ein paar Tricks, wie es auf den Bildern doch frei ist.
Hier findest du ein paar Beispiele, bei denen ich ebenfalls ein bisschen getrickst habe.
Zurück zum Seiteninhalt